Ich bin 1966 in Tübingen geboren.

Bin Mutter von drei wunderbaren Kindern

 

Mein beruflicher Werdegang hat auf einem Irrweg begonnen.

Schon als Kind habe ich mich für die Schwächeren und Kranken interessiert und mich um sie gekümmert. Deshalb stand für mich als Jugendliche fest, dass ich Krankenschwester werden möchte.

Doch ich bekam keinen Ausbildungsplatz, zu viele wollten damals diesen Beruf erlernen.

So bin ich nach einigen anderen Versuchen letztendlich im Büro gelandet und habe eine Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau gemacht.

Fünf Jahre nach meinem Abschluss kam mein erstes Kind zur Welt und ich wollte die Elternzeit sinnvoll nutzen. Also ließ ich mich zur Industriefachwirtin ausbilden. Zwischen den beiden Prüfungen habe ich mein zweites Kind entbunden.

Als ich dann nach langem Suchen endlich eine für mich passende Stelle gefunden hatte, hat sich meine Tochter angemeldet.

In der Zwischenzeit kränkelte es in meinem familiären Umfeld und ich kam durch die Pflege meiner, damals todkranken, Schwiegermutter wieder auf meinen ursprünglichen Berufswunsch zurück.

 

Dann bekam ich von einer lieben Frau einen Ausbildungskurs für Traditionelle Chinesische Medizin geschenkt und damit kam der Stein ins Rollen.

So begann ich dann im Mai 2004 meine Ausbildung zur Heilpraktikerin und legte im November 2006 erfolgreich meine Prüfung ab.

Während dieser Ausbildung besuchte ich paralell verschiedene Ausbildungskurse.

U.a. auch die Ausbildung zur Fußreflexzonentherapie, Dorn+Breuss, Holleis-Methode, Apitherapie sowie "die heilende Hände".

Im Februar 2015 habe ich das Heilsame Singen von Dr. Karl Adamek und Carina Eckes kennen gelernt und für so extrem wertvoll empfunden, dass ich im Mai 2015 mit der Ausbildung "Psychoresonanztraining mit der Stimme", bei Dr. Karl Adamek und Carina Eckes, begonnen und im Dezember 2016 erfolgreich abgeschlossen habe.

 

Von 2010 - 2016 hatte ich meine Praxis geführt und war noch zusätzlich in Vollzeit in meinem kaufmännischen Beruf tätig, inzwischen allein erziehend und mit der Zeit am Limit meiner Kraft.

Ich hatte keine Unterstützung, bis  ich 2014  vor Erschöpfung in die Knie gegangen bin.

 

Heute weiß ich, wie ich mir meine Kraft zurück holen kann und ich sie pflege, damit sie gerne bei mir bleibt.

 

Und weil ich weiß, wie es ist, am Limit zu sein, möchte ich dich sehr gerne mit diesen wertvollen Behandlungsmethoden unterstützen, damit du dir wieder deine Kraft zurück holen kannst.

 

Liebevolle Grüße

 

Claudia